m1 (turm4)
 
Monday, 2. January 2006


Program January 2006


9 to 13, January, 2006 / MONDAY to FRIDAY
At 10.00 /M1, Prof. Harun Farocki FILM SEMINAR

16, January, 2006, MONDAY, M1
At 18.00/LECTURE/PRESENTATION
KLUB ZWEI Simone Bader und Jo Schmeiser
[title:]
response ability
[subtitle:]
wie gehen die nachkommen der täterInnen mit der geschichte um?
[description:]
nationalsozialismus und shoah zeigen bis heute nachwirkungen auf die
folgegenerationen. anhand der aktuellen ausstellung von klub zwei in der wiener
secession werden wir der frage nachgehen, wie die nachkommen der täterInnen mit
der geschichte umgehen und welche rolle bilder, texte und sprechweisen im umgang
mit der vergangenheit spielen.


KLUB ZWEI
Simone Bader und Jo Schmeiser arbeiten seit 1992 als Künstlerinnenkollektiv Klub
Zwei an der Schnittstelle von Kunst, Film und neuen Medien. Im Zentrum der
Arbeit von Klub Zwei stehen aktuelle gesellschaftspolitische Themen und auch
die ästhetischen Mittel, mit denen diese Themen dargestellt werden. Es geht um
kritische Reflexion medialer Darstellungsweisen, um öffentliche Intervention
und darum, den Austausch zwischen Personen unterschiedlicher Herkünfte,
Hintergründe oder Geschlechter voranzutreiben und Formen der egalitären
Kooperation zu entwickeln.
2002: "Arbeit an der Öffentlichkeit", eine Plakatserie im öffentlichen Raum,
Klub Zwei in Zusammenarbeit mit MAIZ - Autonomes Zentrum von und für
Migrantinnen Linz (www.klubzwei.at; www.maiz.at)
2004: "Things. Places. Years", ein Dokumentarfilm über die Nachwirkungen von
Emigration, Vertreibung und Holocaust in der Gegenwart (www.amourfou.at,
www.sixpackfilm.com)
2005: "In Zusammenarbeit mit / In cooperation with", Einzelausstellung in der
Galerie der Secession Wien (www.secession.at)
"Wie Gesellschaft und Politik ins Bild kommen", Gruppenausstellung in der
Generali Foundation Wien.

17, January 2006, TUESDAY
INDIVIDUAL MEETINGS from 10.00 to 16.00
M1/At 18.00 / PRESENTATION
Michal Kolecek, Margarethe Makovec and Roland Schöny
project OPEN MARKET (Vienna 2006)
The temporary exhibition project “OPEN MARKET” takes place in the public space of the Volkert- and Alliiertenquarter in the 2nd district of Vienna. The project-management is 17 & 4 Organisationsberatung G.mb.H., we developed the project in cooperation with „Kunst im öffentlichen Raum Wien (Public Art Vienna)”.
18, January 2006, WEDNESDAY
M1/At 18.00/PRESENTATION
Female Consequences. Feminismus. Antirassismus. Popmusik
(Löcker Verlag, Wien 2006)

Vortrag: Rosa Reitsamer, Rupert Weinzierl
Gast: Alexander Lellek, Löcker Verlag

Feminismus, Antirassismus, Popmusik sind Schlagworte, die sich im
deutschsprachigen Popjournalismus selten finden. Obwohl beinahe jedes Buch
über Popularkultur dem so genannten "Popfeminismus" ein Kapitel widmet, sind
Analysen über Sexismus, Rassismus und Homophobie im Feld der Popularkultur
eher die Ausnahmen. Vor diesem Hintergrund greift "Female Consequences"
feministische und antirassistische Diskussionen auf und skizziert Momente
der Auflehnung gegen kulturelle Hegemonie.

Rosa Reitsamer stellt ausgewählte Positionen des Buches vor, die Gender
nicht als die zentrale Schlüsselkategorie für ihre Analysen heranziehen,
sondern eine Gleichrangigkeit zwischen Gender und Ethnizität und somit
zwischen unterschiedlichen Achsen der Diskriminierung herstellen. Der
"popkulturelle Feminismus" wird dabei auf seine Potenziale und Grenzen
befragt.

Rupert Weinzierl greift ein spezifisches Genre der Popmusik, Disco, heraus
und verortet es im Spannungsverhältnis zwischen emanzipatorischen Momenten
und sexistischem Gestus. Disco als Vorreiter der heutigen Clubkultur zeigt
exemplarisch die zentrale Rolle von Sexualität in der Popmusik und den
Eskapismus vom "day-to-day-life".

19-21.January 2006 / THURSDAY-SATURDAY
RUNDGANG 2006, Post-Conceptual (Art) Practices
PROGRAM

OPENING 19. January 2006 (until 22.1 2006)
EXHIBITION:

/ AUTHORS and WORKS/

-David Kellner and Jenny Kneis: "Working title"

-Eva Egermann: "Nach der Freiheit..."

-Thomas Schoiswohl: " matz ab-team! (kunstplatz:matzleinsdorferplatz)"

  • Lilo, Birgit and Andrea: "ErsteSchutzzoneausUnendlich"

Verena Weissenböck and Julia Kläring /jukl-kommix: "suppen-kommix present:
suppenheldinnen nr. 3"

-Franz Haider: selection of computer works

  • Ruth Weismann: Photoseries "les tours", a project from "Studio Massena",
    and video called "et la normalité?"
    -Michael Part and Florian Schmidt: "Simpathy"

SPECIAL: LESESAAL by Ruth Weismann, Josef Steinkogler and Kevin

SCREENINGS: video/films by Carolina Agredo, Tina Wimmer, Tilman Wagner,
Josef Steinkogler, Barbara Wilding, Lisa Lnenicka a.o.

PRESENTATIONS: 20. January at 18.00 /at Post-Conceptual (Art) Practices

++Presentation of CESTA project by

Kevin Dooley (GB)
Ana Hoffner (A)
Ivan Jurica (SK)
David Kellner (A)
Jenny Kneis (D)
Consuella Kunz (D)
Michaela Schmidlechner (D)

++Presentation of the project Gazela - progress report, realised in Belgrade (2005) by Eduard Freudmann and Can Gülcü

++"everything that's beautiful they let the people see" a video by Veronika Brandt and Nils Olger
++ Performance lecture by Peter Haselmaier

++ Presentation of the book
"MEDIALIZATION/LABOUR/SPATIALIZATION/(RE)POLITIZATION," a book realized by the students of the Post-Conceptual (Art) Practices and
Performative Kunst und Bildhauerei, Akbild, Vienna 2005.

25, January, 2006 WEDNESDAY
At 18.00

GUESTS: Hybrid Video Tracks, Berlin
Presentation moderated by Eva Egermann

Hybrid video tracks ist ein seit fünf Jahren bestehender
Zusammenschluss von politisch engagierten Film- bzw.
VideomacherInnen, Performce-KünstlerInnen, GrafikdesignerInnen,
GesellschaftswissenschaftlerInnen und NetzaktivistInnen aus Berlin.
Wir organisieren Ausstellungen (Videoaktivismus - qu'est-ce que
c'est?, NGBK Berlin, 2001; IN PROGRESS >> Z.E.N., Shedhalle Zürich,
2002; fermeture/ouvert, Galerie Stil & Bruch Berlin, 2003) oder sind
Teil von diesen (BioTechCityLimits, Werkleitz Biennale Halle, 2004),
wir arbeiten theoretisch und produzieren Videoclips (black hawk
around, 2002; Let's Talk About Krieg, 2003) und Video-Installationen
(fermeture/ouvert, 2003). www.hybridvideotracks.org



... Comment

 
status
You're not logged in ... login

Not registered yet?

If you have any questions about this blog try your luck in this section. Thank you and have a good day.

menu

  • - About us
  • - Book Project Intersections
  • - Decolonizing Knowledge and Life through Theory and Art
  • - Kritische künstlerische Praxis als Dissens
  • - Monthly Film Program
  • - Plattform Geschichtspolitik
  • a civil initiative based in Turkey
  • Decolonial Aesthetics
  • Downloads
  • Nomanden
  • PCAP November 2017
  • PCAP October 2017
  • Program Archive 2008
  • Program Archive 2007
  • Program Archive 2005
  • Program Archive 2004
  • Program Archive 2006
  • Program Archive 2009
  • Program Archive 2010
  • Program Archive 2011
  • Program Archive 2012
  • Program Archive 2013
  • Program Archive 2014
  • Program Archive 2015
  • Program Archive 2016

  • November 2017
    SunMonTueWedThuFriSat
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930
    October
    Last update: 11/18/17 7:54 PM

    PCAP Program November 2017 PCAP
    Program November 2017 Wednesday 1 November 2017, national holiday Thursday...
    by concept (11/18/17 7:54 PM)
    PCAP Program October 2017 Monday,
    2 October, 2017 Meetings, internal preparation Monday, 9 October, 2017...
    by concept (11/5/17 9:31 PM)
    RESEARCH TRAVEL TO LINZ/pcap 2-4.11.2017
    RESEARCH TRAVEL TO LINZ// 2-4.11.2017; The studio for Conceptual Art...
    by concept (11/5/17 1:37 PM)
    PCAP Program June 2017
    PCAP Program JUNE 2017 Monday, June 5, 2017 Holidays Tuesday, June...
    by concept (6/16/17 8:25 PM)


    RSS Feed

    Made with Antville
    powered by
    Helma Object Publisher